showeinlagen_salzburg_spacer_home
     
Theaterensemble Brettspiel, der Salzburger Theaterverein - Angelika Bamer-Ebner Show & Design & Zeremonie    
Theaterverein Brettspiel

SUCHEND – auf dem Weg …

Ein musikalischer Theater-Reigen durch die Stadt Salzburg. In sechs Episoden begeben wir uns auf die Suche nach dem, was uns im Leben trägt. Eine Inszenierung von Theater Brettspiel und BühnenErlebnis Bamer-Ebner mit mehr als 100 Mitwirkenden.

Buch und Inszenierung von Angelika Bamer-Ebner und Peter Christian Ebner. In Kooperation mit dem BühnenErlebnis Bamer-Ebner.

 

Gerne geben wir ein Gastspiel des gesamten Reigens oder auch einzelner Elemente daraus (Programmdauer von 10 Minuten bis 6 Stunden möglich) auch bei Ihnen ...
Nähere Infos unter: info@theater-brettspiel.at

 

SUCHEND-Postkarte

Foto: Christoph Strom, Bearbeituung: Angelika Bamer-Ebner

 

Das war der SUCHEND-Reigen in der Fastenzeit 2019:

1. Episode „Die Suche beginnt“:              
Do. 07. & Fr. 08. März (19:30), Pfarrkirche St. Andrä (Mirabellplatz 5/1)

2. Episode „Ein neuer Gefährte“:           
Do. 14. & Fr. 15. März (19:30), Pfarrkirche St. Paul (Eduard-Herget-Straße 5 )

3. Episode „Durch den Spiegel“:              
Do. 21. & Fr. 22. März (19:30), Pfarrkirche Itzling (Kirchenstraße 22a)

4. Episode „Im Jetzt“ (interaktiv):           
Fr. 29. März (19:00 – 21:00), Katakomben St. Peter (St. Peter Bezirk 1/2)

5. Episode „Die Hochzeit“:         
Do. 04. & Sa. 06. April (19:30), Pfarrkirche Taxham (Klessheimer Allee 93)

6. Episode „Der Kreis öffnet sich“:       
Do. 11. & Fr. 12. April (19:30), Kollegienkirche (Universitätsplatz 20)

 

Besetzung

Die Suchende: Leonie Stoiber
Der Erzähler: Florian Friedrich
Der Gefährte: Bashir Khordahji
Der Weise: Peter Christian Ebner
Die Kollegin: Angelika Bamer-Ebner
Der Direktor, Meister, Gast, Onkel: Florian Sauseng
Moderator, Gast, Bräutigam: Wigbert Dehler
Mutter: Christine Walther
Sozialarbeiterin: Monika Kloiber
Schülerinnen: Elisabeth Gabath, Sophie Haunstetter, Leonie Neuwirth, Maria Stockinger
WerbesprecherInnen, Flüchtlingskinder: Chorensemble
Salsatanzpaar: Salsa Club Salzburg (Susanne Hemetsberger, Thomas Kellner)
Tuchakrobatik: Lisa Moon
Tanz: Marina Razumovskaja, Lisa Moon, Kristina Felber, Mariposa, Angelika Bamer-Ebner
in diversen weiteren Rollen: Peter Tinta, Monika Kloiber, Kristina Felber, Florian Sauseng, Wigbert Dehler, Christine Walther, Lisa Moon, Florian Friedrich, Bashir Khordahji, Peter Christian Ebner, Angelika Bamer-Ebner, Mariposa


Musikalische Gestaltung:
Chöre: Domkapellknaben und -mädchen und Jugendkantorei am Dom
Chorleitung: Gerrit Stadlbauer
Gesang: Karina Benalcázar
Percussion: Tobias Szegedi
Band: Worship Oida (Johannes Wiedecke, David Hees, Ubbo Goudschaal, Tobias Szegedi)
Piano: Alexander Steinbacher, Marina Razumovskaja
Gitarre: Cecilio Perera

Idee & Buch: Peter Christian Ebner und Angelika Bamer-Ebner
Regie/Inszenierung: Angelika Bamer-Ebner
Ausstattung: Angelika Bamer-Ebner
Musikalische Leitung: Gerrit Stadlbauer / Worship Oida / Marina Razumovskaja
Komposition Titelsong „Glaube daran" und "Wie ein Tag": Marina Razumovskaja
Choreografie: Angelika Bamer-Ebner
Technik: Alexander Kettl (easy party), Klaus Bamer
(Regie-)Assistenz: Peter Christian Ebner, Bashir Khordahji

Unser herzlicher Dank geht vor allem auch an all die UnterstützerInnen im Vorfeld und hinter den Kulissen!

 

Mach dich mit uns auf den Weg ...

Nähere Infos und Tickets unter: info@theater-brettspiel.at

 

SUCHEND-Postkarte

Fotos: Christoph Strom, Theaterensemble Brettspiel, Bamer-Ebner

 

Eine Kurzbeschreibung

„SUCHEND – auf dem Weg ...“ ist eine künstlerische und spirituelle Suche nach menschlichen Werten. Der sechs­teilige Theater-Reigen zieht in der Fastenzeit Woche für Woche durch Salzburgs Kirchen. Ein „Zuviel von allem“ und ein „Zuwenig an Sinn“ ist der Startpunkt der Suche.

Wir erzählen eine Geschichte, die zentrale Fragen und Werte des Menschen aufgreift. Mit szenischen und musikalischen Elementen wird die Suche nach Sinn spürbar gemacht. Insgesamt werden bei den sechs Episoden mehr als 100 Mitwirkende zu erleben sein.

Die Schauspielerin und Regisseurin Angelika Bamer-Ebner hat die künstlerische Leitung inne: „Ich möchte eine Gesamtkomposition schaffen, die berührt. Wir werden keine fertige Gebrauchsanweisung geben, wie das Leben funktioniert. Vielmehr wollen wir die Menschen dazu anregen, selbst nach zu denken und kreativ zu werden. Mit starken Bildern, unterschiedlichen musikalischen Elementen und ergreifenden Szenen werden wir versuchen, die Zuseher in unterschiedliche Situationen und Stimmungen zu versetzen.“

Das diözesane Zukunftsprojekt wird vom Theologen Peter Christian Ebner geleitet: „Der Start des Reigens findet in der Stadtpfarrkirche St. Andrä statt. In der Fastenzeit wird die Geschichte dann in Form einer Serie im Wochenrhythmus weiter erzählt. Wir laden die ZuschauerInnen ein, von einer Kirche zur anderen mitzuziehen. Es wird gute Nahrung für die eigene Seele sein.“

 

SUCHEND-Postkarte

Fotos: Christoph Strom


Mit freundlicher Unterstützung von: Stille Nacht 2018 GmbH, Stadt Salzburg, Zukunftsprozess und Seelsorgeamt / Erzdiözese Salzburg, KA – Katholische Aktion, Pfarre St. Andrä, Pfarre St. Paul, Pfarre Itzling, Stift St. Peter, Pfarre Taxham, Kollegienkirche/KHG, Kunsthilfe Salzburg

 

SUCHEND-Postkarte

Foto: Angelika Bamer-Ebner

 

Logos Unterstützung für projekt SUCHEND

Impressum